Guter Kampf wurde nicht belohnt

01.08.2011

HSG Nordhorn-Lingen verliert 31:23 in Schwerin

Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit (17:16) ging die HSG zu Beginn der 2. Halbzeit mit 20:21 (40. Minute) in Führung, musste sich dann aber den heimstarken Schweriner geschlagen geben.

Nach einem 8:3 (11. Minute) Rückstand kämpften sich die Nordhorn-Lingener nach einem Team-Timeout in der 12. Minute an ein 13:13 (22. Minute) heran. Hieran hatten besonders Maik Machulla und Einar Hrafnsson großen Anteil.

In der 2. Halbzeit kam die HSG gut ins Spiel und überzeugte sowohl im Angriff als auch in der Deckung.

Doch in den letzten 10 Minuten schafften die Nordhorner es nicht mehr zu ihrer gewohnten Form zu finden und so hieß es dann nach 60 Minuten 31:23.

[spielbericht]4454[/spielbericht]