Mittwoch, 20.10.2010

DHB-Pokal: 34:26-Sieg - HSG zieht ins Achtelfinale ein


HSG Nordhorn-Lingen siegt souverän und verdient in Springe

In einem stark umkämpften Spiel siegt die HSG Nordhorn- Lingen im DHB-Pokal bei den HF Springe und zieht somit in das Achtelfinale ein. Die Auslosung für die nächste Runde findet am Sonntag durch Markus Babbel statt.

Die Gäste aus der Grafschaft überzeugten durch eine tolle Mannschaftsleistung.
Die Nordhorn-Lingener erwischten einen sensationellen Start und gingen mit 2:9 in Führung. Auf Seiten der Gäste klappte alles und Torhüter Buhrmester hielt super. Bis zur Halbzeitpause konnten die Gastgeber 12:15 heran kommen.
In der 2. Halbzeit konnte die nun stark spielende Springer Mannschaft bis auf 1 Tor heran kommen (22:23). Doch dann legten die Gäste noch einmal zu und überrannten die Gastgeber und siegten mit 26:34.

26:34
(12:15)
HF Springe
König, Stange; Lakenmacher (11/3), Bischof, Hermann, Habbe (1), Kahl, Karpstein (2), Nordmeyer, Fauteck (5), Gorpischin, Deutsch (3), Hinz (4/2)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester, Bartels; Struck (6), Wilmsen, Lammering, Hrafnsson (3), Leenders (4), Mickal (11/1), Hombrink, Meyer (8), Schagen (1), Poll, Terwolbeck, de Boer (1)
Trainer
Sven Lakenmacher
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Grobe/Kinzel
Strafminuten
2 Min. (Karpstein)
12 Min. (2 x Leenders, 2 x Struck, de Boer, Hrafnsson)
Siebenmeter
-/-
-/-
Beste Spieler
Lakenmacher
Buhrmester, Mickal
Zuschauer
600 (ausverkauft)
Spielfilm
1:2 (5.), 1:5 (9.), 1:8 (14.), 6:10 (17.), 6:11 (20.), 9:12 (23.), 9:13 (26.), 12:15 (Hz.) - 12:17 (34.), 13:19 (37.), 16:21 (41.), 19:21 (44.), 20:23 (48.), 23:26 (53.), 25:33 (58.), 26:34 (En.)