Samstag, 02.12.2017

2-Städte-Team gewinnt vor 2.807 Zuschauern mit 23:15 gegen die Rhein Vikings

Vorlicek erfolgreichster Feldtorschütze der HSG


Statistik zum Spiel


23:15
(11:7)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (1 Paraden, ab 53.), Buhrmester (11/3 Paraden, bis 53.); Verjans (1), Wilmsen, Heiny (2), Leenders (1), Mickal, Miedema (2), Fraatz (2), Terwolbeck (3), de Boer (2), Vorlicek (4), Smit, Seidel (6/3), van Lengerich
HC Rhein Vikings
Modrup (3 Paraden,ab 41.), Bozic (6 Paraden, bis 41.); Gipperich (1), Hosse (5/2), Aust (1), Klasmann (4), Kozlina, Thomas, Weis, Johnen, Coric (1), Pankofer, Handschke (3), Artmann
Trainer
Heiner Bültmann
Ceven Klatt
Strafminuten
8 Min. (Leenders 11., 30.; Vorlicek 36.; Heiny 48.
10 Min. (Coric 12., 39., 46.;Thomas 29.; Kozlina 36.)
Rote Karten
Coric (46.) nach dritter Zeitstrafe
Siebenmeter
3/3
2/5 (Hosse 26., Klasmann 37. und Handschke 51. scheitern an Buhrmester)
Beste Spieler
Buhrmester, Vorlicek, Seidel
Zuschauer
2.807 (in der EmslandArena)
Spielfilm
3:1 (5.), 5:2 (10.), 6:3 (15.), 7:5 (20.), 9:6 (25.), 11:7 (Hz.), 13:8 (35.), 15:10 (40.), 16:12 (45.), 20:12 (50.), 21:12 (55.), 23:15 (En.)