Mittwoch, 07.01.2015

Tippspiel zur Handball-WM 2015 auf handball.de


Die Handball-Weltmeisterschaft der Männer findet in wenigen Tagen vom 15.01.-01.02.2015 in Katar statt. Die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson tritt bei der WM in der Gruppe D an und trifft auf die Teams von Russland, Dänemark, Polen, Argentinien und Saudi-Arabien. Das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Katar und Brasilien findet am 15.01.2015 statt. Die deutsche Mannschaft spielt am 16.01.2015 zum Auftakt gegen Polen.

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 29.12.2014

HSG Nordhorn-Lingen verliert 23:29 (16:12) gegen den Favoriten ThSV Eisenach

Mit einer starken Leistung in der ersten Hälfte verabschiedet sich die HSG aus 2014


An dem verdienten Sieg der Eisenacher vor der Rekordkulisse von 3800 Zuschauern in der EmslandArena gab es beim Schlusspfiff keine Zweifel. Allerdings hatte die HSG Nordhorn-Lingen gegen den Favoriten aus Thüringen aufgezeigt, dass sie zumindest phasenweise durchaus auf demselben spielerischen Niveau agieren kann.

Foto: Melanie Bültmann
Sonntag, 28.12.2014

Nordhorn-Lingen bricht nach Gala noch ein

EmslandArena ausverkauft


Die Enttäuschung war groß: Vor 3.798 Zuschauern in der ausverkauften Emslandarena brach die HSG Nordhorn-Lingen nach einer Galavorstellung in der ersten Halbzeit noch ein und verlor gegen den Aufstiegsaspiranten ThSV Eisenach deutlich mit 23:29 (16:12).

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Foto: Melanie Bültmann
Sonntag, 28.12.2014

Bültmann schiebt Eisenach die Favoritenrolle zu

Thüringer Sonntag in Lingen


Zum Jahresfinale erwartet die HSG Nordhorn-Lingen noch ein echtes Highlight: Am Sonntag um 17 Uhr kommt der als Meisterschaftsfavorit gehandelte ThSV Eisenach in die Lingener Emslandarena.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Sonntag, 28.12.2014

Schwache zweite Halbzeit beschert der HSG 23:29-Heimniederlage

3.798 Zuschauer in ausverkaufter EmslandArena


Statistik zum Spiel


23:29
(16:12)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (9 Paraden), Bartels (0 Paraden, bei einem 7m); Verjans (3), Wilmsen (n.e.), Schumann, Leenders (1), Mickal, Miedema, Meyer (3), Schagen (6/4), Terwolbeck, de Boer (2), Kintrup, Wiese (8)
ThSV Eisenach
Villadsen (14/1 Paraden, bis 25., ab 30.), Gorobtschuk (0 Paraden, ab 25.-30.); Trautvetter, Elisson (10/5), Sklenák (1), Wöhler, Jurdzs (3), Jonsson (2), Luther (3), Forstbauer (3), Schliedermann (n.e.), Hansen (n.e.), Heinemann (1), Lilienfelds (5), Koloper (1)
Trainer
Heiner Bültmann
Velimir Petkovic
Schiedsrichter
Immel / Klein
Strafminuten
10 Min. (Schagen 12.; Miedema 27.; de Boer 30., 56.; Schumann 40.)
4 Min. (Sklenák 18.; Lilienfelds 41.)
Siebenmeter
4/5 (Schagen 52. scheitert an Villadsen)
5/5
Beste Spieler
Wiese
Elisson, Lilienfelds, Villadsen (2. Hz.)
Zuschauer
3.798 (in der ausverkauften EmslandArena)
Spielfilm
4:2 (5.), 5:2 (10.), 7:4 (15.), 9:6 (20.), 12:8 (25.), 16:12 (Hz.) - 16:13 (35.), 18:17 (40.), 19:20 (45.), 20:22 (50.), 20:26 (55.), 23:29 (En.)
Dienstag, 30.12.2014

Guten Rutsch!


Die HSG Nordhorn-Lingen wünscht Ihnen und Euch allen einen Guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr 2015!

Vielen Dank für die unglaubliche Unterstützung im vergangenen Jahr!

Foto: Melanie Bültmann
Samstag, 27.12.2014

Siegesserie bei der 25:24 (14:11) Niederlage in Essen gerissen

Aufholjagd diesmal nicht belohnt – Bobby Schagen mit 12 Treffern


Die rund 100 mitgereisten Fans belohnten ihre Mannschaft nach dem Spiel trotz der 25:24 Niederlage beim TuSEM Essen mit langanhaltendem Beifall, denn sie wussten dass jeder Spieler zuvor alles gegeben hatte, was möglich war.

25:24
2. Handball-Bundesliga   |   20.Spieltag
Buhrmester (15 Paraden), Bartels; Verjans (1), Schwenning, Schumann, Leenders (1), Mickal (1), Miedema (1), Meyer (1), Schagen (12/6), Terwolbeck, de Boer (1), Kintrup (1), Wiese (5)

Der Beginn des Spiels verlief in den ersten 10 Minuten (5:5) ausgeglichen, obwohl man auch hier schon merkte, dass es dem 2-Städte Team schwer fiel, die Konzentration hoch zu halten.

Freitag, 26.12.2014

Aufholjagd wird diesmal nicht belohnt

HSG unterliegt Essen mit 24:25


Statistik zum Spiel


 

25:24
(14:11)
TuSEM Essen
Donderis Vegas, Bliß (19 Paraden), Ellwanger, Keller (3), Hegemann (6/1), Hansen (3), Zobel, Seidel (2), Hornyak (2), Schetters, Szczesny (2), Ridder (3), Trodler (4), Mürköster
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (15 Paraden), Bartels; Verjans (1), Schwenning, Schumann, Leenders (1), Mickal (1), Miedema (1), Meyer (1), Schagen (12/6), Terwolbeck, de Boer (1), Kintrup (1), Wiese (5)
Trainer
Mark Dragunski
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Behrens / Fasthoff
Strafminuten
8 Min. (Trodler 18., 39., 55.; Hansen 24.)
2 Min. (Schumann 28.)
Rote Karten
Trodler (55., Dritte Zeitstrafe)
Siebenmeter
1/1
6/6
Zuschauer
Spielfilm
2:2 (5.), 4:5 (10.), 7:5 (15.), 9:7 (20.), 12:8 (25.), 14:11 (30.), 17:12 (35.), 20:15 (40.), 22:16 (45.), 22:18 (50.), 23:21 (55.), 25:24 (60.)
Dienstag, 23.12.2014

Am 2. Weihnachtstag geht es zum Spiel gegen TuSEM Essen um 18.00 Uhr am Hallo.

Siegesserie soll auch im 8. Spiel gegen den Traditionsklub aus dem Ruhrpott halten


Nicht viel Zeit haben die Spieler von Trainer Heiner Bültmann, um die Weihnachstage im Kreis der Familien zu verbringen. Noch 2 Spiele stehen in diesem Jahr auf dem Programm, bevor es dann in die wohlverdiente Januar-Pause geht.

Dienstag, 23.12.2014

Bushuttle zum Spiel nach Lingen gegen Eisenach


Am 28.12.2014 bestreiten die Helden der Arena ihr letztes Spiel im Jahr 2014. Zu Gast in der EmslandArena Lingen wird der ThSV Eisenach sein. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Lingener EmslandArena.

Wie üblich startet die HSG Nordhorn-Lingen einen Busshuttle für das Spiel nach Lingen. Anmeldung für den Transfer vom Euregium zur Arena sind bis zum 27.12.2014 in der Nordhorner Geschäftsstelle möglich.

Abfahrt ist am Sonntag um 16 Uhr am Euregium. Rückfahrt ist um 20 Uhr geplant.
Seid dabei und unterstützt die HSG beim letzten Spiel vor der Winterpause.

Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS