Dienstag, 25.08.2015

Geschäftsstelle: Geänderte Öffnungszeiten

Umstellung zur neuen Saison


Öffnungszeiten der HSG Geschäftsstelle

Montag 10-13 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 14-17 Uhr
Freitag 10-13 Uhr

und an Heimspieltagen
Freitag von 14-17 Uhr
Samstag 10-12 Uhr

Sonntag, 23.08.2015

HSG Nordhorn-Lingen verliert das Derby 27:23 (12:14) in Emsdetten

In der Emshalle reichen 45 Minuten nicht zum Sieg


Es war nicht das hochklassige Spiel sondern eher eine verbissen geführte, vom Derbycharakter geprägte Partie, in dem das 2-Städte-Team den besseren Start erwischte. Zwei Tempogegenstösse, die Jürgen Rooba sicher verwandelte, brachten die HSG schnell in Front und auch im weiteren Verlauf von Hälfte eins bestimmte die Mannschaft von HSG Trainer Heiner Bültmann das Spiel. Beim 8:13 in der 22. Minute und einem Vorsprung von 5 Toren wähnte man sich auf der Siegerstrasse. Doch der TV Emsdetten ließ sich nie richtig abschütteln, dazu war das Spiel der HSG Nordhorn-Lingen nicht konstant genug.

Foto: Melanie Bültmann
Samstag, 22.08.2015

HSG Nordhorn-Lingen mit Auftaktpleite in Emsdetten

23:27-Niederlage im Derby


Erste Enttäuschung gleich zum Saisonstart für die HSG Nordhorn-Lingen. Der Handball-Zweitligist verlor das Derby beim TV Emsdetten 23:27 (14:12). „Es war mehr möglich“, ärgerte sich Trainer Heiner Bültmann nach einer schwachen Vorstellung vor allem im Angriff nach der Pause.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Freitag, 21.08.2015

Derby-Niederlage: Emsdetten dreht Spiel in zweiter Hälfte

HSG unterliegt in Emsdetten mit 23:27 (14:12)


Statistik zum Spiel

27:23
(12:14)
TV Emsdetten
Babin (6 Paraden), Behrens (5 Paraden); Krings, Prohl, Steffen, Rivesjo (5/3), Wesseling, Adams, Kropp (9/1), Runnarsson (1), Arnarson (5), Gretarsson (3), Antonewitch (4)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (12 Paraden), Bartels (bei einem Siebenmeter, 0 Paraden); Verjans (6/4), Schwenning, Heiny, Schumann, Mickal (2), Meyer (3), Poll, Rooba (6), Terwolbeck, de Boer (1), Wiese (5), Madsen
Trainer
Daniel Kubes
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Hartmann/Schneider
Strafminuten
2 Min. (Runnarsson (30.))
4 Min. (de Boer (37.), Schumann (53.))
Siebenmeter
4/4
4/5 (Mickal an den Pfosten, 3.)
Zuschauer
1.400 (in der Emshalle Emsdetten)
Spielfilm
1:3 (5.), 4:5 (10.), 6:9 (15.), 8:12 (20.), 9:13 (25.), 12:14 (HZ) - 14:15 (35.), 15:17 (40.), 16:19 (45.), 20:20 (50.), 23:21 (55.), 27:23 (EN)
Donnerstag, 20.08.2015

Derbytime für die HSG Nordhorn-Lingen zum Saisonauftakt

Am Freitag, 21.08. um 19.00 Uhr gegen den TV Emsdetten


Der Schwung aus der Pokalsensation soll mit in den Ligastart genommen werden

Am Freitagabend startet die HSG Nordhorn-Lingen beim Ligarivalen und Derbygegner TV Emsdetten in die Saison 2015/16. Mit dem Rückenwind aus der Pokalsensation gegen den HSV Handball will das 2-Städte-Team die Hürde in der Emshalle überspringen und die Saison mit einem Sieg einläuten.

Dienstag, 18.08.2015

Pokalauslosung am 6. September

Nach Sensation gegen HSV


Durch einen Überraschungserfolg gegen Erstligist HSV Handball hat sich Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen am Sonntag für die nächste Runde im DHB-Pokal qualifiziert. Auf wen die Truppe von Heiner Bültmann dort trifft, steht noch nicht fest.

von Dieter Kremer

Quelle: Lingener Tagespost

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 17.08.2015

Nordhorn-Lingen macht Sensation perfekt: HSV draußen

Nach 30:29 im Achtelfinale


„Wir haben immer daran geglaubt, dass wir es schaffen können“, erklärte Linksaußen Pavel Mickal. Mit diesem Glauben an die eigene Stärke haben die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen das Achtelfinale des DHB-Pokals erreicht.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Foto: Melanie Bültmann
Samstag, 15.08.2015

Nordhorn-Lingen nach 37:24-Sieg im Finale

Gegen Hamburg oder Ferndorf


Die HSG Nordhorn-Lingen hat das Finale beim Viererturnier des DHB-Pokals in der Lingener Emslandarena erreicht. Der Gastgeber setzte sich im ersten Spiel gegen HSV Hannover am Ende deutlich mit 37:24 (16:14) durch. Jetzt hofft der Zweitligist auf ein Duell mit dem Erstligisten HSV Hamburg.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Sonntag, 16.08.2015

SENSATION GESCHAFFT!

30:29-Sieg über den HSV Hamburg nach Verlängerung


Statistik zum Spiel


30:29
(11:13)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (15 Paraden), Bartels (0 Paraden, bei einem 7m); Verjans (6/2), Schwenning (n.e.), Heiny (1), Schumann, Mickal (8/3), Meyer (4), Poll, Rooba (2), Terwolbeck (2), de Boer, Wiese (5), Madsen (2)
HSV Hamburg
Bitter (18 Paraden), Vortmann (0 Paraden, bei einem 7m); Schmidt, Schröder (n.e.), Nenadic (1), Flohr (2), Grabarczyk, Damgaard Nielsen (2), Brozovic (6), Lindberg (9/4), Wetzel (n.e.), Hens (4), Jaanimaa, Pfahl (5), Mehrkens (n.e.), Feld
Trainer
Heiner Bültmann
Michael Biegler
Strafminuten
6 Min. (de Boer 47., 55.; Meyer 60.)
8 Min. (Flohr 27., 40.; Damgaard Nielsen 32.; Brozovic 65.)
Siebenmeter
5/6
4/4
Beste Spieler
Mickal, Buhrmester, Verjans oder kurz gesagt: Die Mannschaft
Bitter, Lindberg, Brozovic
Zuschauer
--- (in der EmslandArena)
Spielfilm
1:2 (5.), 3:4 (10.), 5:4 (15.), 7:6 (20.), 9:9 (25.), 11:13 (Hz.) - 13:15 (35.), 16:18 (40.), 18:20 (45.), 22:20 (50.), 24:22 (55.), 25:25 (En.) - Verlängerung: 27:27 (65.), 30:29 (70.)
Samstag, 15.08.2015

Finaleinzug der HSG nach 37:24-Kantersieg über Hannover

Verjans (9/5) und Rooba (7) erfolgreichste HSG-Schützen


Statistik zum Spiel


37:24
(16:14)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (16 Paraden, bis 44.), Bartels (3 Paraden, ab 44.); Verjans (9/5), Schumann (1), Madsen (1), Mickal (4), Meyer (2), Rooba (7), Poll, Terwolbeck (1), de Boer, (5) Heiny (2), Wiese (5)
HSV Hannover
Lange (1 Parade, ab 40.), Rackemann (8 Paraden, bis 40.); Czok (2), Buhre (2), Beckendorf (n.e.), Linderkamp (1), Forst (3), Pille (4/1), König, Riedel (3), Ströh (6), Muscheiko, Quedenbaum (1), Müller (2)
Trainer
Heiner Bültmann
Stephan Lux
Strafminuten
4 Min. (Meyer 38.; Mickal 47.)
4 Min. (Muscheiko 52.; Riedel 59.)
Siebenmeter
5/5
1/1
Beste Spieler
Verjans, Rooba, de Boer, Wiese, Buhrmester
Ströh
Zuschauer
911 (in der EmslandArena)
Spielfilm
2:1 (5.), 3:2 (10.), 6:5 (15.), 8:7 (20.), 12:11 (25.), 16:14 (Hz.) - 21:16 (35.), 25:17 (40.), 28:18 (45.), 30:20 (50.), 33:21 (55.), 37:24 (En.)
Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS