Foto: HSG Konstanz
Freitag, 06.10.2017

Niedersachsenderby gegen den Wilhelmshavener HV am Samstag um 19.30 Uhr in der EmslandArena

Die weiße Heimspielweste der HSG Nordhorn-Lingen soll mit dem nächsten Sieg unbefleckt bleiben


Der Wilhelmshavener HV ist in dieser 3. Saison nach dem Wiederaufstieg angetreten mit der Vorgabe nicht gleich am Anfang der Saison wie in 2016/17 in den Abstiegskampf verwickelt zu sein.

Sonntag, 08.10.2017

Hanse Overseas Trading & Consulting GmbH & Co. KG - neuer Partner der HSG!


Die HSG Nordhorn-Lingen geht mit der Fa. Hanse Overseas Trading & Consulting als einen weiteren neuen Hauptsponsor in die laufende Saison.

Foto: HSG Konstanz
Montag, 02.10.2017

Knapper 24:25 (12:13) Sieg der HSG Nordhorn-Lingen bei der HSG Konstanz

Diesmal hatte das 2- Städte Team in der Schlussphase die Nase vorn


Die Spielgemeinschaft aus der Grafschaft und dem Emsland hatte sich bereits am Freitag in den Süden aufgemacht, um den Reisestrapazen am Spieltag aus dem Weg zu gehen. Eine Maßnahme die ihren Lohn in den 2 Punkten auf der Habenseite finden sollte, doch zuvor hieß es 60 Minuten Vollgashandball in der Schänzlehalle in Konstanz abzuliefern.

Samstag, 30.09.2017

Knapper Auswärtserfolg am Bodensee - 25:24-Sieg für das 2-Städte-Team

Wiese und Seidel erfolgreichste Werfer


Statistik zum Spiel


24:25
(12:13)
HSG Konstanz
Poltrum (13 P.), Hanemann, Schweda, Riedel (4), Wolf (2), Kaletsch (3), Kruger, Maier-Hasselmann, Gassler (2), Jud (4/1), Wendel, Berchtenbreiter (5), Schwarz, Bosing, Klingler (3/1), Heil (1)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (12/1 P.), Bartels; Heiny (2), Leenders, Mickal, Miedema (4), Fraatz (1), Terwolbeck, de Boer, Vorlicek (3), Wiese (8), Smit, Seidel (7/3)
Trainer
Daniel Eblen
Heiner Bültmann
Strafminuten
6 Min. (Klingler 30.; Riedel 57.; Jud 58.)
6 Min. (Miedema 13.; Leenders 27.; Vorlicek 58.)
Siebenmeter
2/4 (Kaletsch 13. scheitert an Buhrmester; Jud 45. wirft an den Pfosten)
3/3
Beste Spieler
Poltrum, Berchtenbreiter
Wiese, Seidel, Buhrmester
Zuschauer
800 (in der Schänzle Sporthalle)
Spielfilm
1:1 (5.), 4:6 (10.), 7:8 (15.), 10:10 (20.), 12:10 (25.), 12:13 (Hz.), 12:15 (35.), 15:17 (40.), 17:18 (45.), 19:20 (50.), 22:22 (55.), 24:25 (En.)
Freitag, 29.09.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen tritt am Samstag um 20.00 Uhr bei der HSG Konstanz an

Die Punkte aus der Schänzle-Halle will das 2- Städte-Team diesmal mit nach Hause nehmen


Nachdem der HSG Konstanz vor 2 Jahren der Aufstieg gelang und im letzten Jahr der Klassenerhalt in der 2. Liga gefeiert wurde, herrscht weiterhin Euphorie und Aufbruchsstimmung am Bodensee. Mit dem besten Zuschauerschnitt aller Aufsteiger im letzten Jahr und einer neuen Rekordmarke bei den verkauften Dauerkarten im Rücken erklärt der Präsident Otto Eblen: „Konstanz hat die 2. Liga angenommen.“

Foto: Melanie Bültmann
Dienstag, 26.09.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen kehrt mit einer 23:26 (10:12) Niederlage aus Würzburg zurück

Nach ausgeglichenem Spiel war die DJK Rimpar in ein paar Momenten das bessere Team


Erhobenen Hauptes konnten die Spieler der HSG Nordhorn-Lingen am Samstagabend die S.Oliver Arena in Würzburg verlassen, auch wenn es letztendlich zu nichts Zählbarem gereicht hatte.
Es war von Beginn an das hart umkämpfte Spiel in denen die Abwehrreihen und die Torhüter im Fokus standen.

Samstag, 23.09.2017

Spiel in den letzten Minuten verloren

HSG unterliegt Rimpar knapp mit 23:26


Statistik zum Spiel

26:23
(12:10)
DJK Rimpar
Wieser, Brustmann (13 P.), Kraus (2), Schmitt, Schomig (2), Bohm (2), Karle, Gempp (1), Schaffer (3), Schmidt (7/2), Kaufmann, Siegler, Meyer, Brielmeier (3), Herth (3/1), Sauer (3)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun, Buhrmester (12 P.), Heiny, Leenders, Mickal (2/1), Miedema (4), Fraatz (1), Terwolbeck (2), de Boer (3), Vorlicek, Wiese (8), Smit, Seidel (3/1)
Trainer
Dr. Matthias Obinger
Heiner Bültmann
Strafminuten
8 Min.
14 Min.
Siebenmeter
3/7
2/4
Zuschauer
1.621
Foto: Melanie Bültmann
Freitag, 22.09.2017

HSG Nordhorn-Lingen vor der Nagelprobe bei den Wölfen aus Rimpar

Am Samstag um 19.30 Uhr wird die HSG in der S.Oliver Arena in Würzburg vom letztjährigen Fastaufsteiger gefordert


Tief saß der Stachel der Enttäuschung nach der Niederlage in Lübeck gegen den VfL Bad Schwartau am letzten Spieltag der Vorsaison und dem damit verpassten Aufstieg in die Belleetage. Man hatte es in der eigenen Hand, doch die Chance wurde vergeben.

Donnerstag, 21.09.2017

Der Krone-Familienblock


Die HSG anfeuern, ganz nah dran sein, die Stimmung vor Ort genießen, Profis hautnah erleben – HSG-Heimspiele werden für Familien im Krone-Familienblock des Euregium Nordhorn und der EmslandArena zu einem ganz besonderen Erlebnis. Mit bester Sicht aufs Spielfeld hat die HSG Nordhorn-Lingen auf der Tribüne Familien und Kindern exklusive Plätze im Krone-Familienblock zu stark vergünstigten Preisen vorbehalten.

Dienstag, 19.09.2017

Glückliche Gesichter bei Meppens C-Jugend nach Training mit HSG-Spielern


Eine Trainingseinheit, die von Bundesliga-Spielern für C-Jugendliche angeleitet wird, das gibt es nicht alle Tage. Daher war die Aufregung bei den Jungs des TV Meppen groß, als am Freitagabend Alec Smit und Philipp Vorlicek im Rahmen der Kooperation der HSG Nordhorn-Lingen Bundesligamannschaft und des TV Meppen Handball in der Meppener Stadtsporthalle zu Gast waren.

Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS