Foto: Melanie Bültmann
Freitag, 26.02.2016

Nordhorn-Lingen baut Rückrundenserie weiter aus

23:21-Erfolg in Hagen


Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen hat die Rückrundenserie trotz Personalsorgen auf 11:1 Punkte ausgebaut. Das Zwei-Städte-Team gewann am Freitagabend 23:21 (12:10) beim Aufsteiger VfL Eintracht Hagen.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Freitag, 26.02.2016

Vorsprung ins Ziel gerettet - 23:21-Sieg in Hagen

Mickal trifft bei seinem Comeback


Statistik zum Spiel

21:23
(10:12)
VfL Eintracht Hagen
Mahncke (13 Paraden), Müller (2 Paraden); Schlotmann, Fridgeirsson (3), Tubic (3), Schneider (4), Rink (3), Renninger (2), Strohl, Aschenbroich (2), Reinarz (2/2), Ciupinski, Prokopec (1), von Boenigk (1)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (10 Paraden); Heiny (3), Schumann (1), Mickal (1), Miedema (3), Meyer (3), Rooba (6/1), Terwolbeck, de Boer (2), Bergmann, Wiese (4), Madsen
Trainer
Lars Hepp
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Chung / Otto
Strafminuten
14 Min. (von Boenigk 14.; Ciupinski 16., 35.; Strohl 41., 56.; Tubic 60.; Rink 60.)
12 Min. (Meyer 15., 57.; Miedema 35.; Schumann 40., 45.; de Boer 55.)
Siebenmeter
2/6 (Reinarz scheitert an Buhrmester (11.) und an die Latte (50.), Prokopec scheitert an Buhrmester (29.), Fridgeirsson an den Pfosten (45.))
1/1
Zuschauer
1.000 (in der Enervie Arena)
Spielfilm
3:1 (5.), 4:3 (10.), 5:6 (15.), 8:8 (20.), 10:12 (30.), 11:15 (35.), 13:16 (40.), 15:17 (45.), 16:19 (50.), 19:22 (55.), 21:23 (60.)
Donnerstag, 25.02.2016

HSG am Freitagabend beim VfL Eintracht Hagen zu Gast

Rückrundenserie mit bisher 9:1 Punkten soll fortgesetzt werden


Nach der bisher so erfolgreichen Rückrunde will die HSG Nordhorn-Lingen genau diese Serie am Freitagabend in Hagen ausbauen. Und das wäre nicht einmal so unwahrscheinlich, denn nach der Rückkehr von Jens Wiese beim Sieg im letzten Spiel gegen den TuSEM Essen hat sich die Situation im Kader leicht entspannt und es bieten sich mehr Möglichkeiten, vor allem im Angriff. Verzichten muss die HSG allerdings weiterhin auf Pavel Mickal, Nicky Verjans sowie Matze Poll.

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 22.02.2016

HSG bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen

Comeback von Jens Wiese gelungen und Jürgen Rooba sicherer 7m-Schütze


Fast 2.500 Zuschauer im Euregium, darunter eine Fangruppe aus Essen, sahen an diesem frühen Sonntagabend ein für die Begegnungen zwischen diesen Teams typisches, kämpferisches und hochspannendes Spiel, dass die HSG Nordhorn-Lingen knapp, aber durchaus verdient für sich entscheiden konnte.

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 22.02.2016

HSG gewinnt dramatisches Duell mit 25:24

Rückrundenserie ausgebaut


Die HSG Nordhorn-Lingen hat die Rückrunden-Serie auf 9:1 Punkte ausgebaut. Vor 2.461 Zuschauern im Euregium setzte sich der Handball-Zweitligist in einem wahren Krimi 25:24 (10:13) gegen TuSEM Essen durch.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Sonntag, 21.02.2016

Parade in letzter Sekunde - Buhrmester sichert Sieg der HSG

25:24-Sieg gegen TUSEM Essen


Statistik zum Spiel


25:24
(10:13)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (17 Paraden), Bartels (0 Paraden, bei zwei 7m); Heiny (5), Schumann, Miedema (4), Meyer, Rooba (6/6), Terwolbeck (1), de Boer (4), Bergmann (n.e.), Wiese (5), Madsen
TuSEM Essen
Donderis Vegas (5/1 Paraden, bis 44., ab 54.), Bliß (0 Paraden, 44. - 54. und bei zwei 7m); Beyer (n.e.), Ellwanger, Schlüter, Schmetz (1/1), Hegemann (4/2), Hahn (1), Schetters (3), Ridder (8), Trodler (1), Mürköster, Pöhle (6)
Trainer
Heiner Bültmann
Stephan Krebietke
Schiedsrichter
Fratczak / Ribeiro
Strafminuten
4 Min. (de Boer 14.; Meyer 55.)
10 Min. (Trodler 13.; Ridder 18., 60.; Hegemann 32.; Pöhle 41.)
Siebenmeter
6/7 (Wiese 5. scheitert an Vegas)
3/4 (Hegemann 29. wirft über das Tor)
Beste Spieler
Buhrmester, Heiny, Rooba, de Boer, Wiese (2. Hz.)
Ridder, Pöhle (2. Hz.)
Zuschauer
2.461 (im Nordhorner Euregium)
Spielfilm
1:2 (5.), 4:2 (10.), 7:5 (15.), 8:9 (20.), 8:12 (25.), 10:13 (Hz.), 12:13 (35.), 16:15 (40.), 19:17 (45.), 19:19 (50.), 22:21 (55.), 25:24 (En.)
Samstag, 20.02.2016

Nach dem Spiel in die Kellerbar


Morgen, am Sonntag, 21.02.2016 tritt die HSG im Nordhorner Euregium gegen den Ex-HSGler Paul Trodler und sein Team des TUSEM Essens an. Unterstützt die Mannschaft beim letzten Spiel der englischen Woche und verwandelt das Euregium in eine rote Wand.

Freitag, 19.02.2016

HSG sinnt auf Revanche für die Hinrundenniederlage

TuSEM Essen zu Gast im Euregium


Nicht gern erinnert man sich auf Seiten der HSG Nordhorn-Lingen an das Auswärtsspiel in Essen aus der Hinrunde. Da gab es eine herbe Niederlage für die HSG. Das soll sich an diesem Wochenende ändern, denn die HSG Nordhorn-Lingen hat sich in der Rückrunde bis auf das Remis gegen Springe schadlos gehalten und 7:1 Punkte und Tabellenplatz 8 sind der Lohn. Ein Ergebnis mit dem man nicht unbedingt rechnen konnte, weil die HSG Nordhorn-Lingen vom Verletzungspech einiger Leistungsträger hart getroffen wurde.

Foto: TSV Bayer Dormagen
Donnerstag, 18.02.2016

HSG trumpft auch beim TSV Bayer Dormagen mit einem 20:27 (9:13) Sieg auf.

Beeindruckender Auswärtsauftritt untermauert den glänzenden Start in die Rückrunde mit nun 7:1 Punkten.


Ausgelassen feierten die HSG Nordhorn-Lingen und ihre ca. 40 mitgereisten Fans nach dem Spiel den 20:27 Sieg beim TSV Bayer Dormagen mit einer „Humba“, während die Dormagener Zuschauer schon weitestgehend die Halle verlassen hatten.

Mittwoch, 17.02.2016

HSG dominiert Dormagen in zweiter Hälfte

20:27-Sieg beim TSV


Statistik zum Spiel

20:27
(9:13)
TSV Bayer Dormagen
Jäger (4 Paraden), Bartmann (5 P.); Bettin (2/2), Spinner, Genz (1), Eisenkrätzer (2), Stutzke, Doetsch (2), Kübler (6), Damm (1), Bongaerts, Hüter (1), Marquardt, Feld (5)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester (16 Paraden), Bartels; Heiny (9/1), Schumann, Miedema (8/1), Meyer (3), Rooba (4), Terwolbeck (2), de Boer (1), Bergmann, Madsen
Trainer
Jörg Bohrmann
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Hörath/Hofmann
Strafminuten
8 Min. (Genz 2., 17.; Kübler 37.; Hüter 52.)
8 Min. (Heiny 3.; Miedema 9., 32.; de Boer 47.)
Siebenmeter
2/2
2/6 (Miedema (7.) und Heiny (17., 47.) scheitern an Bartmann, Miedema wirft neben das Tor (34.))
Zuschauer
1.024
Spielfilm
2:2 (5.), 2:5 (10.), 7:7 (20.), 8:10 (25.), 9:13 (HZ) - 13:14 (35.), 13:23 (45.), 16:25 (55.), 20:27 (EN)
Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS