Samstag, 04.11.2017

HSG hält nur 25 Minuten mit

18:29-Niederlage beim Spitzenreiter Bergischer HC


Statistik zum Spiel

29:18
(15:10)
Bergischer HC
Olbertz, Rudeck (13 P.), Boieck, Bettin (2), Darj, Petrovsky (1), Thor Gunnarsson (10/6), Nippes, Majdzinski (2), Kotrc (2), Artmann (1), Babak (3), Gutbrod (2), Arnesson (5), Criciotoiu (1)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (3 P.), Buhrmester (7 P.) (1), Verjans (1), Heiny (1), Leenders (1), Mickal (5/3), Miedema (2), Fraatz, Terwolbeck (2), de Boer (2), Vorlicek (1), Wiese (2), Smit, Seidel
Trainer
Sebastian Hinze
Heiner Bültmann
Strafminuten
6 Min.
8 Min.
Rote Karten
Leenders (30.)
Siebenmeter
6/6
3/3
Zuschauer
2.384
Foto: Melanie Bültmann
Dienstag, 24.10.2017

„Big Points“ beim 25:23 (14:10) Sieg im Nachbarschaftsderby gegen den TV Emsdetten

3.611 Zuschauer bilden eine imposante Kulisse beim Erfolg der HSG Nordhorn-Lingen


Für Gänsehautatmosphäre in der EmslandArena in Lingen sorgten 3.611 Zuschauer, darunter auch etliche Fans des TV Emsdetten, schon beim Einlaufen der HSG Nordhorn-Lingen.

Sonntag, 22.10.2017

DERBYSIEG!!! - Die HSG schlägt Emsdetten im Derby mit 25:23

Fraatz und Wiese mit 7 Toren erfolgreichste Werfer des 2-Städte-Teams


Statistik zum Spiel


25:23
(16:12)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (n.e.), Buhrmester (12/1 Paraden); Verjans, Wilmsen (n.e.), Heiny (2), Leenders, Mickal (n.e.), Miedema (1), Fraatz (7), Terwolbeck (4), de Boer (1), Vorlicek (n.e.), Wiese (7), Smit (n.e.), Seidel (3/1)
TV Emsdetten
Ferjan (8/1 Paraden, ab 44.), Madert (4 Paraden, bis 44.), Krings (7), Franke (3), Terhaer, Hübner (n.e.), Kolk (n.e.), Steffen (n.e.), Dräger, Holzner (7/2), Wesseling (3), Adams (1), Kropp (2)
Trainer
Heiner Bültmann
Daniel Kubes
Strafminuten
12 Min. (de Boer 27.; Leenders 32., 55.; Fraatz 33.; Miedema 35.; Wiese 39.)
8 Min. (Kropp 10.; Dräger 25.; Krings 47.; Adam 55.)
Siebenmeter
1/2 (Seidel 55. scheitert an Ferjan)
2/3 (Holzner 32. scheitert an Buhrmester)
Beste Spieler
Fraatz, Wiese, Terwolbeck
Holzner, Krings
Zuschauer
3.611 (in der EmslandArena)
Spielfilm
4:0 (5.), 6:2 (10.), 7:4 (15.), 12:7 (20.), 13:10 (25.), 16:12 (Hz.), 18:13 (35.), 19:15 (40.), 21:18 (45.), 23:19 (50.), 24:21 (55.), 25:23 (En.)
Foto: SG BBM Bietigheim
Mittwoch, 18.10.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen verliert den Kräftevergleich mit der SG BBM Bietigheim

Bei der 34:30 Niederlage war die SG BBM über 60 Minuten das konstantere Team


Gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner aus Bietigheim hat es an diesem Abend für die HSG Nordhorn-Lingen nicht gereicht.

Man muss auf der einen Seite die über 60 Minuten ausgezeichnete Leistung der Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer einfach anerkennen, aber auf der anderen Seite gab es kurze Momente, in denen die HSG Nordhorn-Lingen zu viele Fehler einbaute.

Sonntag, 15.10.2017

Zweite Niederlage der Saison

HSG unterliegt SG BBM Bietigheim mit 30:34


Statistik zum Spiel

34:30
(15:13)
SG BBM Bietigheim
Ebner (16 P.), Muller, Haller (2), Rentschler (8), Claus (2), Erifopoulos, Schafer (4/2), Schmidt (1), Babarskas (8), Konig (1), Barthe (2), Asmuth, Doll (2), Emanuel, Marcec (4)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun, Buhrmester (11 P.), Verjans (5), Heiny (2), Leenders, Mickal, Fraatz, Terwolbeck (6), de Boer (4), Vorlicek (3), Wiese (1), Smit (1), Seidel (8/5)
Trainer
Hartmut Mayerhoffer
Heiner Bültmann
Strafminuten
6 Min.
4 Min.
Siebenmeter
2/2
5/5
Zuschauer
1.489
Freitag, 13.10.2017

Weichenstellung bei der HSG Nordhorn-Lingen

Trainer und sportlicher Leiter Heiner Bültmann verlängert seinen Vertrag um drei Jahre bis 2021


Trainer Heiner Bültmann, seit 2009 im Amt, hat seinen Vertrag um drei Jahre bei der HSG Nordhorn-Lingen verlängert. Fast alle Spieler der heutigen Mannschaft sind von Bültmann geprägt worden und haben in jeder Saison immer noch eine weitere Leistungssteigerung erfahren.

Foto: HSG Konstanz
Samstag, 14.10.2017

Der 2. Platz auf dem Prüfstand beim Auswärtsspiel am Sonntag um 17.00 Uhr gegen die SG BBM Bietigheim

Für die HSG Nordhorn-Lingen beginnen die Wochen der Wahrheit


Wenn die HSG Nordhorn-Lingen sich am Wochenende auf die weite Anreise nach Bietigheim begibt, beginnt die Serie von Spielen, die wohl Auskunft darüber geben wird, wo man in dieser Saison steht. Den Auftakt macht die Begegnung gegen die SG BBM Bietigheim am Sonntag um 17.00 Uhr in der EgeTrans-Arena, es folgt dann das Nachbarschaftsderby gegen den TV Emsdetten. Danach geht es noch zum Bergischen HC und zu Hause empfängt man den VfL Lübeck-Schwartau. Ein Programm was es in sich hat, aber auch die Herausforderung, die man sich als Leistungssportler wünscht.

Mittwoch, 11.10.2017

upperFIT neuer Partner der HSG Nordhorn-Lingen


Das Fitness- und Gesundheitsstudio upperFIT öffnete im August 2014 im ehemaligen Nino Verwaltungsgebäude in der Bentheimer Straße 118 seine Türen.

Auf 1800 m² befinden sich innovative Kraft- und Ausdauergeräte der neuesten Generation. Zusätzlich bietet das upperFIT als einziges Studio in der Region vollklimatisierte Räumlichkeiten und einen einzigartigen Ausblick über Nordhorn. Das Training in einer Wohlfühlatmosphäre ist jederzeit gewährleistet.

Foto: Melanie Bültmann
Dienstag, 10.10.2017

Mit dem 28:20 (14:11) Sieg gegen den WHV erobert die HSG Nordhorn-Lingen den 2. Tabellenplatz

Der Wilhelmshavener HV hatte an diesem Samstag im Derby keine Chance


2861 Zuschauer in der EmslandArena bedeuteten Saisonrekord, ebenso wie der Saisonstart mit nunmehr 14:2 Punkten und dem damit verbundenen Sprung auf Tabellenplatz 2 der Liga.

Samstag, 07.10.2017

28:20 - HSG entscheidet das Niedersachsenderby für sich

Erfolgreichster Werfer des 2-Städte-Teams war Lasse Seidel (7/1)


Statistik zum Spiel


28:20
(14:11)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (0 Paraden, ab 55.), Buhrmester (9/1 Paraden, bis 55.), Heiny (3), Leenders, Mickal (n.e.), Miedema (1), Fraatz (3), Terwolbeck (2), de Boer (1), Vorlicek (5), Wiese (5), Smit, Seidel (7/1), van Lengerich (1)
Wilhelmshavener HV
Doden (0 Paraden, bis 18.), Lübke (7 Paraden, ab 18.); ten Velde (3), Maas, Lehmann, Kalafut (2), Smits (8/3), Postel (2), Vorontsov (4), Köhler, Schweigart, Kozul, Andrejew (1)
Trainer
Heiner Bültmann
Christian Köhrmann
Strafminuten
8 Min. (Vorlicek 27.; Miedema 51.; Heiny 51.; de Boer 60.)
6 Min. (Kalafut 30.; Andrejew 49.; Postel)
Siebenmeter
1/2 (Seidel 40. wirft über das Tor)
3/4 (Smits 51. scheitert an Buhrmester)
Beste Spieler
Seidel, Wiese, Vorlicek
Smits
Zuschauer
2.861 (in der EmslandArena)
Spielfilm
3:2 (5.), 5:3 (10.), 7:4 (15.), 9:7 (20.), 10:9 (25.), 14:11 (Hz.), 17:12 (35.), 19:15 (40.), 21:17 (45.), 24:17 (50.), 27:18 (55.), 28:20 (En.)
Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS