Foto: Melanie Bültmann
Dienstag, 13.09.2016

Herausragende Leistung bringt ersten Sieg gegen TuS N-Lübbecke

Doppelspieltag begann mit einer ebenfalls starken Leistung in Eisenach und einer knappen Niederlage 27:25


Die beiden Erstligaabsteiger nacheinander am Doppelspieltag als Gegner zu haben, ist eine Herausforderung, die man erst einmal bewältigen muss. Die HSG Nordhorn-Lingen erledigte das auf eine höchst beeindruckende Art und Weise, wenn gleich es am Freitag nicht ganz zum Erfolg gereicht hatte.

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 12.09.2016

HSG Nordhorn-Lingen gewinnt gegen Nettelstedt-Lübbecke

Erster Saisonsieg für HSG


„Das war geil“, urteilte Hallensprecher Wolfgang Kösters nach dem Schlusspfiff, als die Welle durchs Euregium schwappte. Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen hat am Sonntag im dritten Anlauf ein positives Ergebnis auf die Anzeigentafel gebracht. Mit 33:28 (18:13) gewann die Mannschaft von Heiner Bültmann gegen Erstliga-Absteiger TuS Nettelstedt-Lübbecke.

von Dieter Kremer

Quelle: Lingener Tagespost

Sonntag, 11.09.2016

Hochverdienter 33:28-Sieg gegen Bundesligaabsteiger aus Lübbecke

Wiese (12) und Verjans(7/2) erfolgreichste Schützen des 2-Städte-Teams


Statistik zum Spiel


33:28
(18:13)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (1/1 Parade, bei zwei 7m); Buhrmester (12/1 Paraden); Verjans (7/2), Wilmsen, Heiny, Mickal (3/1), Miedema, Fraatz (n.e.), Rooba (3), Terwolbeck (2), de Boer (3), Wiese (12), Madsen (3), Seidel (n.e.)
TuS N-Lübbecke
Blazicko (0 Paraden, ab 23.-30.), Tatai (11/2 Paraden, bis 23., ab 30.); Genz (n.e.), Kaleb (1), Bechtloff (2), Grabarczyk, Gierak (5), Tauabo (2), Gruszka (n.e.), Torbrügge (4), Zettermann (8), Hövels (3), Remer (3)
Trainer
Heiner Bültmann
Aaron Zierke
Schiedsrichter
Kilp/Maier
Strafminuten
12 Min. (Miedema 16.; Madsen 27., 50.; Heiny 32., 36.; Wilmsen 59.)
8 Min. (Grabarczyk 25.; Torbrügge 33.; Gierak 41.; Remer 51.)
Siebenmeter
3/5 (Mickal 8. und Verjans 32. scheitern an Tatai)
4/6 (Zettermann scheitert an Buhrmester 2. und an Kaleun 36.)
Beste Spieler
Wiese, Verjans, Buhrmester, Terwolbeck
Zettermann, Tatai
Zuschauer
1.214 (im Euregium)
Spielfilm
2:1 (5.), 6:4 (10.), 9:6 (15.), 11:10 (20.), 14:12 (25.), 18:13 (Hz.) - 21:15 (35.), 21:18 (40.), 25:20 (45.), 27:23 (50.), 31:26 (55.), 33:28 (En.)
Foto: ThSV Eisenach
Samstag, 10.09.2016

Nordhorn-Lingen trotzt dem Favoriten Eisenach lange

25:27-Niederlage


Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen hat das zweite Saisonspiel beim ThSV Eisenach mit 25:27 (11:13) verloren. Dabei hielt das Zwei-Städte-Team die Partie beim favorisierten Bundesligaabsteiger lange offen, bleibt aber ohne Sieg.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Freitag, 09.09.2016

27:25-Auswärtsniederlage in Eisenach

Auch das zweite Saisonspiel geht verloren


Statistik zum Spiel


27:25
(13:11)
ThSV Eisenach
Gorobtschuk (13 P.), Redwitz (1 P.), Iffert, Wohler (1), Luther (1), Gerlich (13), Ragnarsson (2), Miljak (4), Schliedermann, Hansen (3), Urban, Richardt, Heinemann, Niemeyer (3)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun, Buhrmester (7 P.), Verjans (5), Heiny (6), Mickal (1), Miedema, Fraatz, Rooba (4), Terwolbeck (2), de Boer (2), Wiese (1), Madsen, Seidel (4)
Trainer
Christoph Jauernik
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Hurst / Krag
Strafminuten
10 Min. (Gerlich 11., 22.; Wohler 23.; Miljak 36., 50.)
8 Min. (de Boer 6., 42.; Miedema 14.; Madsen 24.)
Siebenmeter
3/3
2/3 (Seidel 37. scheitert an Redwitz)
Beste Spieler
Gerlich
Heiny, Verjans
Zuschauer
--- (in der Werner-Aßmann-Halle)
Foto: Melanie Bültmann
Donnerstag, 08.09.2016

Hammer-Doppelspieltag gegen zwei Erstliga-Absteiger

Auftakt in Thüringen am Freitag um 19.30 Uhr gegen ThSV Eisenach und die Fortsetzung am Sonntag im Euregium um 17 Uhr gegen TuS N-Lübbecke


Foto: Melanie Bültmann
Montag, 05.09.2016

HSG Nordhorn-Lingen startet mit Niederlage in die neue Saison

SG BBM Bietigheim eine Idee abgezockter in der Chancenverwertung und siegt verdient


1507 Zuschauer waren in die EmslandArena gekommen um einen erfolgreichen Saisonauftakt der HSG Nordhorn-Lingen zu verfolgen, doch am Schluss blieb nur ein enttäuschter Blick auf die Anzeigetafel, die die 23:26 Niederlage unmissverständlich kundtat.

Foto: Melanie Bültmann
Montag, 05.09.2016

Nordhorn-Lingen lässt zu viele Chancen liegen

23:26 gegen Bietigheim


Unnötige Heimniederlage für die HSG Nordhorn-Lingen: Das Zwei-Städte-Team verlor das erste Saisonspiel vor 1507 Zuschauern in der Emslandarena 23:26 (11:11) gegen SG BBM Bietigheim. Die Gastgeber ließen einfach zu viele Möglichkeiten ungenutzt.

von Uli Mentrup

Quelle: Lingener Tagespost

Samstag, 03.09.2016

Unglückliche Niederlage zum Liga-Auftakt

HSG unterliegt Bietigheim mit 23:26


Statistik zum Spiel

23:26
(11:11)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun, Buhrmester (12 P.); Verjans (3), Wilmsen, Heiny (5), Mickal (1), Miedema (1), Fraatz (1), Rooba (1), Terwolbeck (2), de Boer (2), Wiese (4), Madsen (2), Seidel (1)
SG BBM Bietigheim
Heinz, Edvardsson (15 P.); Haller (7), Rentschler, Dahlhaus (5), Schafer (7), Schmidt, Babarskas, Barthe, Scholz (1), Doll, Emrich (4), Emanuel, Lohrbach (2)
Trainer
Heiner Bültmann
Hartmut Mayerhoffer
Schiedsrichter
Chung / Otto
Strafminuten
8 Min. (Miedema (13., 16.), de Boer (20.), Heiny (55.))
8 Min. (Dahlhaus (17.), Babarskas (49.), Emanuel (50.), Barthe (59.))
Rote Karten
de Boer (37.)
Siebenmeter
0/4 (Seidel wirft neben das Tor (15.); Verjans (7.), Seidel (23.) und Rooba (23.) scheitern an Edvardsson)
3/3
Zuschauer
1.507
Foto: Melanie Bültmann
Freitag, 02.09.2016

EmslandArena Lingen – „Vorhang auf“ zur neuen Saison

HSG Nordhorn-Lingen zum Auftakt gegen das Topteam SG BBM Bietigheim


Am Samstag um 19.30 Uhr ist es wieder so weit. Wenn das Licht ausgeht und die Mannschaften in die EmslandArena einlaufen hat das lange Warten auf die neue Saison ein Ende.

Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS