Foto: Melanie Bültmann
Mittwoch, 25.01.2017

Asbjørn Madsen geht zurück nach Dänemark


Asbjørn Madsen, dänischer Kreisläufer der HSG Nordhorn-Lingen, geht nach zwei Spielzeiten zurück in die erste dänische Liga. Dort wird er wieder für Mors-Thy Handball auf Torejagd gehen, den Verein, von dem er vor zwei Jahren zum Zwei-Städte-Team kam.

Foto: DKB
Donnerstag, 12.01.2017

Handball-WM ab sofort live auf handball.dkb.de


Ab sofort zeigt die Deutsche Kreditbank AG (DKB) auf der Internetseite handball.dkb.de Spiele der Handball-WM in Frankreich.

Samstag, 31.12.2016

Guten Rutsch ins neue Jahr!!!


Die HSG Nordhorn-Lingen wünscht allen Fans, Freunden, Förderern und allen anderen Besuchern dieser Homepage ein guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

Montag, 26.12.2016

HSG und Dessau-Roßlau trennen sich 22:22

Terwolbeck mit 5 Toren erfolgreichster HSG-Werfer


Statistik zum Spiel


22:22
(9:12)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (n.e.), Buhrmester (7 Paraden); Verjans (3), Schumann, Mickal, Miedema (3), Fraatz (1), Poll, Rooba (1), Terwolbeck (5), de Boer (2), Wiese (3), Madsen, Seidel (4/3)
Dessau-Roßlauer HV 06
Döhler (n.e.), Ambrosius (22/2 Paraden); Pavlicek (3), Donath (1), M. Wasielewski, Vanco (4), Sohmann (6/3), Sliwka (1), Pfeiffer (3), J. Wasielewski (1), Schmidt, Hönicke (1), Schade (2), Hanner
Trainer
Heiner Bültmann
Uwe Jungandreas
Schiedsrichter
Frankholz O./Frankholz P.
Strafminuten
4 Min. (Miedema 19.; Poll 30.)
10 Min. (Donath 23., 34.; Schade 39.; Sliwka 52., 57.)
Siebenmeter
3/6 (Seidel 22. wirft an die Latte, Mickal 27. und Seidel 59. scheitern an Ambrosius)
3/3
Beste Spieler
Terwolbeck
Ambrosius, Sohmann
Zuschauer
2.612 (in der EmslandArena)
Spielfilm
1:1 (5.), 2:3 (10.), 4:6 (15.), 5:8 (20.), 8:10 (25.), 9:12 (Hz.), 12:14 (35.), 15:16 (40.), 17:16 (45.), 18:18 (50.), 19:19 (55.), 22:22 (En.)
Freitag, 23.12.2016

Letztes Spiel des Jahres am 26.12.2016 um 17 Uhr in der EmslandArena gegen den Dessau-Roßlauer HV

Die HSG Nordhorn-Lingen will das Jahr mit einem Sieg gegen den Aufsteiger abschließen


Auch wenn man auf den ersten Blick denken könnte, dass der Dessau-Roßlauer HV 06 ein völlig unbeschriebenes Blatt für die HSG Nordhorn-Lingen ist, zeigt sich bei genauerem Hinsehen, dass das Team aus der nördlich von Leipzig gelegenen Stadt schon seit 20 Jahren, wenn man die Vorgängervereine einschließt, im Unterhaus des deutschen Handballs unterwegs ist. Die 06 im Namen rührt dabei aus der Fusion der Vereine TV Jahn Roßlau und Dessauer HV 96 zum Dessau-Roßlauer HV 06 im Jahr 2006. Die HSG Nordhorn-Lingen kreuzte mit dem Verein aus dem Osten in der 2.

Foto: ASV Hamm-Westfalen
Dienstag, 20.12.2016

Die HSG Nordhorn-Lingen unterliegt 27:30 (13:17) beim ASV Hamm-Westfalen

Verdienter Sieg der Westfalen – HSG zeigt Moral


Am verdienten Sieg des ASV Hamm-Westfalen gab es nach dem Schlusspfiff keine Zweifel und so konnten sich die Westfalen feiern lassen, während die HSG Nordhorn-Lingen doch einigermaßen deprimiert das Spielfeld verlies, hatten sie doch in der Schlussviertelstunde gezeigt, dass mehr drin gewesen wäre.

Samstag, 24.12.2016

Frohe Weihnachten!


Die HSG Nordhorn-Lingen wünscht allen Fans, Freunden, Förderern und allen anderen Besuchern dieser Homepage ein frohes Weihnachtsfest!

Samstag, 17.12.2016

Aufholjagd wird nicht belohnt

HSG unterliegt Hamm mit 27:30 nach zwischenzeitlichem 17:25-Rückstand


Statistik zum Spiel

30:27
(17:13)
ASV Hamm-Westfalen
Storbeck (3 P.), Doden (11 P.), Blohme (5), Huesmann (2), Brosch (4), Fuchs, Fridgeirsson (3), Eggert (5/2), Macke (3), Ritterbach (1), Pretzewofsky, Zintel, Honing (2), Neuhold (5)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (2 P.), Buhrmester (9 P.), Verjans (1), Schumann, Mickal (5), Miedema (6), Fraatz, Poll, Rooba (2), Terwolbeck (4), de Boer (2), Wiese (6), Madsen, Seidel (1)
Trainer
Niels Pfannenschmidt
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
König / Siebert
Strafminuten
4 Min.
2 Min.
Siebenmeter
2/3
0/1
Zuschauer
1.920 (in der WESTPRESS Arena)
Foto: Melanie Bültmann
Samstag, 17.12.2016

Die HSG Nordhorn-Lingen tritt heute um 19.15 Uhr im Derby beim ASV Hamm-Westfalen an

Das 2-Städte-Team will erneut 2 Punkte aus der Westpress-Arena entführen


Mit 19:13 Punkten und Platz 6 hat sich die HSG Nordhorn-Lingen eine gute Ausgangsposition vor den 2 letzten Spiele in diesem Jahr geschaffen. Heute Abend gilt es nun auswärts beim ASV Hamm-Westfalen möglichst etwas Zählbares mitzubringen, bevor es am zweiten Weihnachtstag zum letzten Mal in diesem Jahr gegen den Dessau-Roßlauer HV 06 um Punkte geht.

Foto: Melanie Bültmann
Dienstag, 13.12.2016

HSG Nordhorn-Lingen weiter auf dem Vormarsch und durch den TV Neuhausen nicht zu stoppen

Souveräner 25:22 (13:6) Sieg mit starkem Rückhalt Fabian Kaleun (16 Paraden)


Die 1503 Zuschauer, die am Abend des 3. Advent in das Euregium gekommen waren, wurden durch die HSG Nordhorn-Lingen nicht enttäuscht und kamen voll auf ihre Kosten.

Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS