Freitag, 17.02.2017

HSG verliert nach sehr schwacher 2. Halbzeit 25:30 gegen Eisenach

2-Städte-Abwehr findet keinen Zugriff mehr in Durchgang zwei


Statistik zum Spiel


25:30
(13:12)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (n.e.), Buhrmester (8/1 Paraden); Wilmsen (n.e.), Mickal (3/3), Miedema (5), Meyer (1), Fraatz (2), Poll, Rooba (1), Terwolbeck (3), de Boer (2), Wiese (5), Madsen, Seidel (3)
ThSV Eisenach
Gorobtschuk (13 Paraden), Redwitz (n.e.); Iffert, Wöhler (1), Gerlich (7), Ragnarsson (1), Miljak (5), Hansen, Urban (8/2), Holzner (4), Kaufmann, Lielais, Niemeyer (4)
Trainer
Heiner Bültmann
Christoph Jauernik
Schiedsrichter
Heine/Standke
Strafminuten
4 Min. (Miedema 15., 53.)
10 Min. (Niemeyer 12., 19.; Iffert 46., 58.; Miljak 55.)
Rote Karten
Wöhler (14.) nach Foulspiel an Miedema
Siebenmeter
3/4 (Seidel 31. wirft an die Latte)
2/3 (Urban 53. scheitert an Buhrmester
Beste Spieler
Miedema, Wiese
Gorobtschuk, Urban, Gerlich, Miljak
Zuschauer
1.714 (im Euregium)
Spielfilm
4:3 (5.), 5:5 (10.), 6:7 (15.), 8:9 (20.), 12:9 (25.), 13:12 (Hz.), 15:14 (35.), 18:17 (40.), 19:19 (45.), 21:23 (50.), 22:26 (55.), 25:30 (En.)
Foto: ThSV Eisenach
Freitag, 17.02.2017

Am Freitag um 19.30 Uhr ist der ThSV Eisenach zu Gast im Euregium bei der HSG Nordhorn-Lingen

Der Schwung aus dem Auswärtssieg in Bietigheim soll in das Spiel gegen Eisenach mitgenommen werden


Nach dem sensationellen Auswärtssieg bei der SG BBM Bietigheim will die HSG Nordhorn-Lingen den Elan auch in das Freitagsspiel gegen den ThSV Eisenach mitnehmen und mit einem Sieg in der Tabelle am Gegner vorbeiziehen.

Foto: SG BBM Bietigheim
Dienstag, 14.02.2017

Sensationell – Die HSG Nordhorn-Lingen siegt 28:30 (15:12) bei der SG BBM Bietigheim

Ein Sieg der Moral und des Kopfes beim Aufstiegsanwärter


In der MHP Arena in Ludwigsburg wollte die SG BBM Bietigheim vor der Rekordkulisse von mehr als 3000 Zuschauern ihren Anspruch auf den Aufstieg unterstreichen, doch an diesem Sonntag hatten sie die Rechnung ohne die HSG Nordhorn-Lingen gemacht.

Sonntag, 12.02.2017

HSG dreht das Spiel in Bietigheim

30:28 (12:15)-Auswärtssieg bei der SG BBM Bietigheim


Statistik zum Spiel

28:30
(15:12)
SG BBM Bietigheim
Ebner (4 P.), Edvardsson (5 P.), Haller (4), Rentschler (3), Schmid, Krautt, Klein, Schafer (7/3), Schmidt (2), Babarskas (6), Barthe (3), Asmuth, Scholz (1), Emanuel (2)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun, Buhrmester (12 P.), Schumann, Mickal (4), Miedema (6), Fraatz, Poll, Rooba (2), Terwolbeck (3), de Boer (4), Bergmann, Wiese (9), Madsen (2), Seidel
Trainer
Hartmut Mayerhoffer
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Hörath/Hofmann
Strafminuten
6 Min.
6 Min.
Siebenmeter
3/3
0/1
Zuschauer
3.018
Foto: SG BBM Bietigheim
Freitag, 10.02.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen ist am Sonntag um 18 Uhr bei der SG BBM Bietigheim gefordert

Eine Mammutaufgabe wartet auf die HSG – Livestream ab 18 Uhr in der Kellerbar im Euregium


Die Sterne für die nächsten Spiele gegen die Topteams der Liga könnten für die HSG Nordhorn-Lingen wirklich besser stehen, als sie derzeit strahlen. Anfang der Woche wurde es zur Gewissheit, Nicky Verjans wird dem 2-Städte-Team für mindestens 8 Wochen fehlen, nachdem ein Innenbandanriss im Knie diagnostiziert wurde. Somit fällt ein weiterer gelernter Rückraumspieler nach dem langzeitverletzten Lutz Heiny für längere Zeit aus. Eine Situation, die HSG Coach Heiner Bültmann inzwischen nur noch ein Achselzucken entlockt.

Freitag, 10.02.2017

Valentinstags-Special


Ihr habt noch keine Idee, was ihr euren Liebsten zum Valentinstag schenken sollt?

Wir haben ein Online-Special für euch. In der kommenden Woche erhaltet ihr mit dem Rabattcode „Valentinstag10“, 10 % Rabatt auf das Spiel gegen den ThSV Eisenach (17.02.17, 19:30 Uhr im Nordhorner Euregium)

Diese Aktion ist nur online und auf den Normalpreis der Karten gültig.

Freut euch auf ein spannendes Spiel gegen den 1. Liga Absteiger und unterstützt unsere Roten.

 

Foto: Melanie Bültmann
Donnerstag, 09.02.2017

Glück im Unglück für Nicky Verjans


Am vergangenen Samstag beim Spiel gegen die SG Leutershausen zog sich Mannschaftskapitän Nicky Verjans nach knapp 15 Minuten eine Knieverletzung zu.

Wie schlimm die Verletzung des Niederländers ist, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

Am Montag musste Verjans zur MRT-Untersuchung in die Euregio-Klinik Nordhorn. Mannschaftsarzt Dr. Arno Schumacher hatte am Tag darauf „gute“ Nachrichten für den 29-jährigen Rückraumspieler.

Foto: SG Leutershausen
Dienstag, 07.02.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen verliert 28:30 (14:18) in Leutershausen

Verletzungspech bleibt der HSG treu – Starke Schlussphase reicht nicht


In den letzten Trainingseinheiten der Woche hatte sich die HSG Nordhorn-Lingen intensiv und auf den Punkt auf die SG Leutershausen vorbereitet, doch schon am Tag der Abreise braute sich ein Gewitter über dem Team von Trainer Heiner Bültmann zusammen. Patrick Miedema musste krankheitsbedingt absagen und somit musste das Team einmal mehr mit nur 3 Rückraumspielern den Weg in den Süden antreten.

Samstag, 04.02.2017

Trotz starkem Finish: HSG unterliegt Leutershausen

28:30 (14:18)-Niederlage in Baden


Statistik zum Spiel

30:28
(18:14)
SG Leutershausen
Hube (9 P.), Mangold, Salger (3), Rapple (3/3), Kupijai (3), Pfattheicher (2), Klapdohr, Russ (6/2), Bauer (3), Spohn (4), Kubitschek (3), Conrad, Karpstein, Moller (3)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (1 P.), Buhrmester (7 P.); Verjans, Schumann, Mickal (5/1), Fraatz, Poll, Rooba (2), Terwolbeck (7), de Boer (1), Wiese (9/1), Madsen (1), Seidel (3/1)
Trainer
Marc Nagel
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Dedens/Geckert
Strafminuten
6 Min.
8 Min.
Siebenmeter
5/8
3/7
Zuschauer
680 (in der Heinrich-Beck-Halle)
Foto: Melanie Bültmann
Montag, 30.01.2017

Die HSG Nordhorn-Lingen zieht positive Bilanz nach 18 Spieltagen

Trotz Verletzungspech besser als in der letzten Saison


Einen Spieltag vor Abschluss der Hinrunde der Saison 2016/17 – das 19. Spiel gegen die SG Leutershausen steht noch am 4. Februar aus - kann die HSG Nordhorn-Lingen eine durchaus positive Bilanz ziehen.

Subscribe to HSG Nordhorn-Lingen | Zwei Städte. Ein Team. RSS