Freitag, 25.06.2010

Personelle Veränderungen in den Führungsebenen der HSG Nordhorn- Lingen GmbH


Der offizielle Saisonstart 2010/2011 am 01. Juli wird begleitet von personellen Veränderungen in den Führungsebenen der HSG Nordhorn-Lingen GmbH.

Der bisher dreiköpfige Verwaltungsrat, bestehend aus Albrecht Möhring, Hubert Wilbers und Thomas Kolde, wird sich zur neuen Spielzeit hin um weitere Vertreter aus der Nordhorner Wirtschaft und dem bestehenden Kreis der aktuellen Sponsoren erweitern. Neben den bisherigen Mitgliedern wird zukünftig u.a. Werner Poll (Firmengründer und Gesellschafter der EPI Elbert & Poll Immobilien GmbH) dem Gremium angehören. Werner Poll ist bereits seit Jahren als Partner im Umfeld der HSG – insbesondere auch der 2. Herrenmannschaft, engagiert. Mit weiteren Vertretern namhafter Grafschafter Unternehmen werden aktuell Gespräche geführt. Auch hier konnten bisher positive Signale hinsichtlich einer zukünftigen Mitarbeit vernommen werden. Die Intention der Veränderungen besteht im Wesentlichen darin, den eingeschlagenen Weg der Transparenz und Solidität weiter zu beschreiten. Es ist ein Signal an die Partner der HSG, bei der Mitarbeit und Mitgestaltung der Ziele der HSG Nordhorn-Lingen herzlich willkommen zu sein. Über die breitere Aufstellung im Verwaltungsrat sollen künftig zudem weitere Synergien genutzt werden, um den Stellenwert der HSG in der Region zu festigen und die langfristige Zugehörigkeit im professionellen Handball zu gewährleisten. Der derzeitige Geschäftsführer Markus Lohle wird die HSG Nordhorn-Lingen hingegen verlassen. Aufgrund neuer beruflicher Perspektiven hat er sein Amt mit Wirkung zum 30. Juni 2010 niedergelegt. In einem Übergangszeitraum wird er zunächst weiterhin bis zum 31. Juli 2010 zur Verfügung stehen, bevor er seine neuen Aufgaben in Gänze antreten wird. Auch nach dem 31. Juli ist ein weiteres Mitwirken in ehrenamtlicher Funktion angedacht. Gerhard Blömers bleibt der HSG als Geschäftsführer erhalten und wird die Geschäfte zunächst alleinverantwortlich führen. Gerhard Blömers und die Mitglieder des Verwaltungsrates danken Markus Lohle für die stets vertrauensvolle und auch in den schwierigen Phasen der Neustrukturierung durchweg kooperative Zusammenarbeit.