Dienstag, 21.09.2010

39:33 - HSG zieht in die 3. Runde des DHB-Pokals ein


Die HSG Nordhorn-Lingen gewinnt auch die 2. Runde im DHB-Pokal bei den Youngsters in Ahlen eindeutig mit 33:39.

Da die Nordhorner aufgrund eines Staus auf der A1 verspätet anreisten, wurde die Partie mit 15 Minuten Verspätung angepfiffen. Die Männer von Trainer Heiner Bültmann kamen gut ins Spiel und lagen bereits nach wenigen Minuten mit 4:2 vorne. Danach wurde die Abwehr etwas nachlässig und die Gastgeber aus Ahlen kamen wieder zurück ins Spiel. Zur Halbzeit stand es 19:22 für die Gäste. Doch in der 2. Halbzeit hatte sich die HSG gefangen und baute ihren Vorsprung, durch eine gekonnte Regieführung von Alex Terwolbeck, der für den erkrankten Stephan Wilmsen, eingesprungen ist, stetig aus. Dennis Bartels im Tor der Nordhorn-Lingener, der in der 25. Minute für den etwas glücklosen Björn Buhrmester ins Spiel kam, zeigte sein Können mit vielen Paraden. Nach 60 Minuten stand es 33:39 für die Gäste, die damit in die 3. Runde des DHB-Pokals eingezogen sind.

33:39
(19:22)
HSG Ahlen-Hamm Youngsters
Friedrich, Schmidt; Dittrich, Bonkowski, Rogowski (3), Harbaum (1), Macke (6), Skarbalius (5/4), Weber (9/4), Hartmann (3), Wiegers (1), Paul (5),
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester, Bartels; Struck (4), Lammering (2), Hrafnsson (2), Leenders (3), Mickal (9), Meyer (6), Schagen (7/3), Poll, Terwolbeck (4), de Boer (2/1)
Trainer
Rob de Pijper
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Böllhoff / Lückert
Strafminuten
2 Min.
8 Min.
Siebenmeter
6/8
4/4
Zuschauer
190
Spielfilm
1:3 (5.), 7:6 (10.), 10:10 (16.), 13:13 (20.), 16:16 (25.), 19:22 (HZ) - 20:26 (35.), 23:28 (40.), 25:30 (45.), 28:32 (50.), 30:34 (55.), 33:39 (EN)