Samstag, 25.09.2010

36:25-Sieg - HSG ohne Probleme gegen Varel


Souveräner Sieg der HSG Nordhorn-Lingen im Euregium

Am heutigen Sonnabend hatte die HSG Nordhorn-Lingen ihren Tabellennachbarn, die HSG Varel, zu Gast im Euregium.

In den ersten 13 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und es fiel auf jeder Seite abwechselnd Tor um Tor. Erst in der 14. Minute konnten die Gastgeber aus Nordhorn mit 9:7 in Führung gehen. Worauf Gästetrainer Kalafut seine Auszeit nahm. Trotzdem blieb die HSG Nordhorn-Lingen vorne und verteidige ihren Vorsprung, baute diesen gar auf 3 Tore aus. Doch die Gäste holten wieder auf und durch 3 Tore in Folge stand es in der 24. Minute 13:13. Nordhorns Trainer Heiner Bültmann legte in der 27. Minute beim Stand von 15:15 die grüne Karte auf den Tisch und rief sein Team zusammen. Die Anweisungen zeigten Erfolg und zur Halbzeit verabschiedeten sich die Mannschaft mit einer 19:16 Führung für die Gastgeber in die Kabinen.
In der 2. Halbzeit baute die HSG ihre Führung stetig weiter aus (42. Minute 28:20). Dennis Bartels im Tor der Gastgeber war ein starker Rückhalt und parierte wichtige Bälle. Doch die Gäste schliefen nicht und erarbeiteten sich, in einer Phase als die Nordhorner leicht unkonzentriert wurden, 4 Tore in Folge (47. Minute 28:24). Daraufhin nahm die HSG Nordhorn-Lingen ihr Team-Timeout und die Gäste kamen in den letzten 13 Minuten nur noch zu einem Torerfolg. Nordhorns Trainer Heiner Bültmann gab allen seinen jungen Spielern Einsatzzeiten und auf dem Feld stand die jüngste Mannschaft der Liga. Ein stehendes Publikum dankte mit einer Humba nach dem Spiel der Mannschaft für diese tolle und starke Leistung. Endstand 36:25.

36:25
(19:16)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester, Bartels; Struck (5), Wilmsen (1), Lammering, Hrafnsson (2), Leenders (7), Mickal (6/3), Meyer (5), Schagen (9/4), Poll, Terwolbeck (1), de Boer
HSG Varel
Buschmann, Seefeldt; Kalski (1), Ahlers, Maaß, Janßen (6), L. Kalafut (3), Coors (5), Bitter (1), Bötel (1), Ginders (1), Molsen (7/4), Czyz
Trainer
Heiner Bültmann
Peter Kalafut
Schiedsrichter
Fratczak / Ribeiro
Strafminuten
8 Min. (Leenders 15.; Hrafnsson 22., 29.; Struck 33.)
8 Min. (Coors 17., 37.; Ginders 23.; Czyz 55.)
Rote Karten
L. Kalafut (Tätlichkeit, 39.)
Siebenmeter
7/9
4/5
Beste Spieler
Bartels, Leenders, Schagen
Janßen, Molsen
Zuschauer
950
Spielfilm
2:2 (5.), 6:6 (12.), 10:8 (15.), 12:9 (20.), 14:14 (25.), 19:16 (HZ) - 23:19 (37.), 28:20 (42.), 28:24 (47.), 31:24 (52.), 36:25 (EN)