Foto: Melanie Bültmann
Mittwoch, 31.05.2017

Lutz Heiny bleibt für zwei weitere Jahre bei der HSG Nordhorn-Lingen


Lutz Heiny hat seinen Vertrag bei der HSG Nordhorn-Lingen um zwei Jahre verlängert.

Der 21-jährige kam vor zwei Jahren zur HSG und machte direkt in seiner Premieren-Saison mit 127 Toren auf sich aufmerksam. Nach einer starken Vorbereitung im vergangenen Sommer folgte dann früh in der Saison durch einen Kreuzbandriss die Zwangspause.

Mittlerweile trainiert Heiny wieder mit seinen Kollegen und freut sich auf die nächste Saison und seine Rückkehr auf das Parkett:

„Ich habe einfach nur Riesenlust wieder Handball zu spielen. Hier bei der HSG stimmt alles für mich und ich freue mich total darauf, nächste Saison mit der Mannschaft wieder Vollgas geben zu können!“

Sein Trainer Heiner Bültmann, wie Heiny aus Schüttorf stammend, betont noch einmal den Ehrgeiz und die Zielstrebigkeit, mit der Lutz an seinem Comeback arbeitet:

„Lutz hat eine rasante Entwicklung in seiner ersten Saison bei uns genommen, die jetzt nur kurz unterbrochen wurde. Er hat sehr hart und fokussiert gearbeitet und die Fans können sich ab der nächsten Saison wieder auf dynamische Aktionen von Lutz freuen.“

Zielstrebig ist der 1,92 m große Modellathlet nicht nur beim Handball. Seit September letzten Jahres studiert Heiny Architektur in Münster und passt damit perfekt in die Philosophie der HSG, den Spielern neben der sportlichen Karriere eine berufliche Ausbildung und Laufbahn zu ermöglichen.