Foto: Melanie Bültmann
Freitag, 07.04.2017

HSG schafft Lückenschluss


Nachdem Anfang März sowohl die wirtschaftlichen Probleme für die laufende Saison (Lückenschluss) als auch die mit Blick auf die kommende Saison fehlenden Sponsoring-Einnahmen öffentlich gemacht wurden, hat es eine Welle von Sympathiebekundungen von den Fans, Freunden, Förderern einschließlich der Politik und der interessierten Öffentlichkeit gegeben. Sogar ehemalige Spieler der HSG haben sich spontan bereiterklärt, mit der Zurverfügungstellung von Trikots mitzuhelfen.

Aus dem Verkauf von Fanartikeln in der Halle, den Geldern aus den Spendenboxen, den Erlösen aus Versteigerungen, die zum Teil von Fans privat organisiert wurden sowie aus Zuwendungen, die über das eigens dazu eingerichtete Treuhandkonto eingegangen sind, konnten erhebliche Mittel eingenommen werden.

Viele unserer Sponsoren haben sich darüber hinaus spontan bereiterklärt, zusätzliche Mittel bereitzustellen, um das Gesamtziel zu erreichen.

Diese Resonanz zeigt, dass das Produkt Handball für die Region einen hohen Stellenwert besitzt und es sich lohnt, für den Bestand gemeinsam zu kämpfen und die Zukunft positiv zu gestalten.
Für diese Unterstützung möchten wir uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken. Unser Respekt gilt allen Gebern, ganz gleich ob größere Einzelsummen bereitgestellt wurden, oder ob die Unterstützung im kleinen Rahmen erfolgte.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt stellt sich die Situation so dar, dass wir unter Berücksichtigung der zu erwartenden Einnahmen aus dem bevorstehenden Benefizspiel am kommenden Sonntag gegen den SV Meppen die Lücke für die laufende Saison mit hoher Sicherheit schließen werden.

Damit ist die Grundvoraussetzung für die Erteilung der Lizenz 2017/18 erfüllt.

Gleichwohl dürfen wir den Blick bei der Erfüllung der zweiten Aufgabe, dem Schließen der Lücke für die neue Saison, nicht aus dem Auge verlieren. Es ist unser Ziel, jetzt ganz zeitnah die notwendigen Beträge zu akquirieren. Wir sind davon überzeugt, dass wir auf Basis der bisher geführten und positiv verlaufenen Gespräche auch dieses Ziel erreichen können.