Foto: Melanie Bültmann
Mittwoch, 25.01.2017

Asbjørn Madsen geht zurück nach Dänemark


Asbjørn Madsen, dänischer Kreisläufer der HSG Nordhorn-Lingen, geht nach zwei Spielzeiten zurück in die erste dänische Liga. Dort wird er wieder für Mors-Thy Handball auf Torejagd gehen, den Verein, von dem er vor zwei Jahren zum Zwei-Städte-Team kam.

Dem 26-jährigen Kraftpaket fiel diese Entscheidung nicht leicht:

„Nach vielen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen, nach dieser Saison nach Dänemark zurückzukehren. Ich habe ein tolles Angebot von meinem alten Verein erhalten, zudem kann ich wieder näher bei meiner Familie und meinen Freunden leben, was mir sehr wichtig ist. Es war eine schwere Entscheidung für mich, weil ich mich in Nordhorn und Lingen großartig fühle und hier viele tolle Menschen kennengelernt habe.
Aber bevor ich gehe, habe ich hier noch eine Menge vor und freue mich darauf die nächsten Monate für die HSG zu kämpfen.“

Gerhard Blömers, Geschäftsführer der HSG Nordhorn-Lingen, dankt Asbjørn für seinen bisherigen und zukünftigen Einsatz:

„Mit seiner offenen und sportlich kämpferischen Art hat Asbjørn hier viele Freunde und Fans gewonnen. Wir von der HSG wünschen ihm alles Gute für seine private und sportliche Zukunft!“