Foto: Melanie Bültmann
Montag, 19.06.2017

Youngster Yannick Fraatz feiert Nationalmannschafts Debüt


Nur 7 Wochen vor der U19-Weltmeisterschaft hatte der 17-jährige Nordhorner Yannick Fraatz allen Grund zur Freude, denn er feierte sein Debüt im Dress der deutschen Nationalmannschaft. Bereits am Mittwoch reiste der Rechtsaußen zum Lehrgang in Richtung Ammersee nach Herrschingen.

Am Samstag stand dann das erste Testspiel der WM-Vorbereitung gegen den Gegner Italien an. Fraatz bekam an diesem Tag eine Einsatzzeit von 30 Minuten. Diese Spielzeit nutze er und netzte direkt 3-mal ein. Mit einer 42:18 Niederlage musste sich die U19 aus Italien am Sonnabend deutlich geschlagen geben.

Nur einen Tag später testete die Mannschaft von Beppler erneut gegen Italien. Es kam zu einem weiteren Sieg (28:21) des deutschen Teams, bei dem Fraatz mit 4 Toren und 25 Minuten Spielzeit mitwirken konnte.

„Ich denke, es war ganz o.k.“, bewertete Fraatz seine eigene Leistung. Der Lehrgang der U19 geht noch bis Mittwoch. Neben weiteren Trainingseinheiten werden Teambildende-Maßnahmen in den Vordergrund rücken, um die Mannschaft weiter zusammenzuführen.