Samstag, 23.10.2010

Wichtiger 28:26-Auswärtssieg der HSG in Bad Schwartau


Die HSG Nordhorn-Lingen gewinnt ihr Auswärtsspiel beim VfL Bad Schwartau mit 28:26. In der zweiten Halbzeit mussten die Grafschafter auf ihren Torhüter Björn Burhmester verzichten, der in der 30. Minute mit einer Roten Karte vom Feld gestellt wurde. Für ihn stand im zweiten Durchgang der junge Torben Koning im HSG-Tor.

26:28
(14:14)
VfL Bad Schwartau
Mahnke, Panzer; Hansen, Jahn (3/1), Podpolinski (2), Lang (1), Knorr (1), Zeschke, Hinrichsen (3), Kasza (2/1), Schult (9/1), Tretow (1), Dombrowski (1), Schliedermann (3)
HSG Nordhorn-Lingen
Buhrmester, Koning; Struck (5), Wilmsen (2), Lammering (3), Hrafnsson (1), Leenders (2), Mickal (4/3), Hombrink, Meyer (5), Schagen (6/2), Poll, Terwolbeck, de Boer
Trainer
Thomas Knorr
Heiner Bültmann
Schiedsrichter
Blümel / Loppaschewski
Strafminuten
10 Min. (Podpolinski 33.; Zeschke 39.; Jahn 42., 59.; Dombrowski 56.)
4 Min. (Wilmsen 46.; Leenders 60.)
Rote Karten
keine
Buhrmester (30.)
Siebenmeter
3/6
5/7
Beste Spieler
Schult
Struck, Schagen, Meyer
Zuschauer
2.015 (in der Hansehalle)
Spielfilm
3:1 (5.), 4:4 (10.), 5:8 (15.), 8:9 (20.), 11:11 (25.), 14:14 (Hz.) - 16:17 (35.), 18:19 (40.), 20:22 (45.), 22:23 (50.), 23:25 (55.), 26:28 (En.),