Nicky Verjans verlässt HSG Nordhorn-Lingen

01.08.2011

Mannschaftskapitän Nicky Verjans verlässt die HSG Nordhorn-Lingen zum Saisonende in Richtung TuS N-Lübbecke.

Der 22-jährige Rechtsaußen, der in der laufenden Saison oftmals auch auf der Halbposition zum Einsatz kam, hat die HSG-Verantwortlichen heute über seinen Schritt informiert und den eigentlich bis zum 30. Juni 2011 laufenden Vertrag fristgerecht zum Ende der jetzigen Saison gekündigt. Diese Option war mit dem niederländischen Nationalspieler im vergangenen Frühjahr vereinbart worden. Trotz anderweitiger Angebote hatte Nicky damals einen neuen Kontrakt bei der HSG Nordhorn-Lingen unterschrieben. Er hat jedoch immer bekräftigt, dass die 1. Handball-Bundesliga für ihn mittelfristig das vorrangige Ziel bleiben wird. Diese Möglichkeit erhält er nun bei TuS N-Lübbecke, weshalb weitere Gespräche mit ihm nicht im Sinne der HSG gestaltet werden konnten.

Nicky Verjans ist seit 2005 für die Nordhorner aktiv und mit der HSG 2008 EHF-Pokalsieger geworden. Die laufende Spielzeit musste er aufgrund einer Patellasehnenoperation bereits Anfang April beenden. Trotz seines jungen Alters ist Nicky Verjans in Nordhorn durchaus zu einer Spielerpersönlichkeit gereift, an der sich auch andere Spieler orientiert haben. Sein Verlust wiegt daher schwer. Für die HSG gilt es nun die diesjährigen Abgänge in der Gesamtheit verantwortungsbewusst und nachhaltig zu kompensieren.