HSG Nordhorn-Lingen weiter in Siegerlaune - 31:30-Sieg

01.08.2011

HSG Nordhorn-Lingen hatte am heutigen Sonntag den 9. der Tabelle, den Dessau-Roßlauer HV, im Euregium zu Gast.

Nach ausgeglichenen ersten 12 Minuten (5:5) konnten die Gäste aus Dessau zum ersten Mal durch 2 Treffer von Robert Lux in Führung gehen (13. Minute 5:7). Dies ließen die Gastgeber nicht lange auf sich sitzen und es stand dann in der 20. Minute nach Treffern u.a. von Youngster Eike Rigterink, der für den erkrankten Stephan Wilmsen einsprang 11:8.
Bis zur Halbzeit konnten sich die Gäste wieder heran kämpfen. Einige Sekunden vor Schluss der 1. Halbzeit zog HSG Trainer Heiner Bültmann die grüne Karte, doch die Auszeit der Gastgeber blieb ohne anschließenden Torerfolg. Zur Halbzeit hieß es dann 14:14.
In der zweiten Halbzeit legte Maik Machulla mit 2 Treffern einen guten Start hin. Als in der 38. Minute ein 7- Meter von Helge Rigterink pariert wurde und im Gegenzug Einar Hrafnsson zum 21:18 traf stand das Euregium Kopf. Doch es ging weiter Schlag auf Schlag, Eike Rigterink trifft per 7m und Toon Leenders per Tempogegenstoß. Doch die Dessauer legten wieder zu und als es in der 52. Minute 27:26 stand nahm Heiner Bültmann wieder die Auszeit für die HSG Nordhorn-Lingen. Die taktischen Ansagen zeigten Wirkung und nachdem Björn Buhrmester im Tor der HSG zwei weitere Bälle parierte stand es dann 3 Minuten vor Schluss 30:26 für die Gastgeber. Den 30. Treffer erzielte ein weiterer Youngster in den Reihen der Nordhorner und zwar Alex Terwolbeck.
Doch dann wurde es noch knapp zum Ende der Partie. Alle Zuschauer standen in der Halle und feuerten ihre Mannschaft an, als 15 Sekunden vor Schluss Ales Terwolbeck Nerven behielt und zum 31:29 traf. Der Anschlusstreffer gelang den Dessauern 5 Sekunden vor Schluss noch, doch die 2 Punkte blieben verdient in Nordhorn.

[spielbericht]4339[/spielbericht]