Samstag, 09.09.2017

HSG gewinnt umkämpftes Spiel mit 30:27 gegen Hagen

Mickal mit 9 und Terwolbeck mit 6 Toren erfolgreichste Werfer der HSG


Statistik zum Spiel


30:27
(16:14)
HSG Nordhorn-Lingen
Kaleun (n.e.), Buhrmester (15/1 Paraden); Verjans (4), Wilmsen (n.e.), Heiny, Leenders (2), Mickal (9/1), Miedema (4), Fraatz (2), Terwolbeck (6), de Boer, Vorlicek, Wiese (n.e.), Smit (1), Seidel (2/2)
VfL Eintracht Hagen
Mahncke (0 Paraden, bis 23.), Jerkovic (8/1 Paraden, ab 23.); Lindner (n.e.), Kress (5/2), Tubic (3/2), Pröhl (2), Schneider (1), Renninger (1), Konitz (4), König (n.e.), Saborowski (n.e.), Waldhof (3), Gaubatz (3), Mestrum (2), von Boenigk (3)
Trainer
Heiner Bültmann
Niels Pfannenschmidt
Schiedsrichter
Strafminuten
6 Min. (Leenders 15.; Vorlicek 37.; de Boer 42.)
14 Min. (Pröhl 17., 26., 48.; Tubic 23.; Waldhof 35.; Kress 36., 52.)
Rote Karten
Pröhl (48.) nach dritter Zeitstrafe
Siebenmeter
3/4 (Seidel 36. scheitert an Jerkovic)
4/5 (Tubic 33. scheitert an Buhrmester)
Beste Spieler
Buhrmester, Mickal, Terwolbeck, Miedema
Konitz
Zuschauer
1.531 (im Euregium)
Spielfilm
3:1 (5.), 6:3 (10.), 8:5 (15.), 10:8 (20.), 13:10 (25.), 16:14 (Hz.), 18:16 (35.), 20:18 (40.), 24:23 (45.), 26:24 (50.), 27:24 (55.), 30:27 (En.)